T: 0512 58 82 94 office@kinderbetreuung-tirol.at

05.07.2019, 12:00
Rathaus Innsbruck

Neues Fördermodell Stadt Innsbruck

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat sich die Stadt Innsbruck mit dem Dachverband Selbstorganisierte Kinderbetreuung Tirol auf ein neues Fördermodell für private Kinderbetreuungseinrichtungen geeinigt. Es wird wesentliche Änderungen geben und die Förderungen werden fairer verteilt und auch maßgeblich erhöht.

Nach monatelangen intensiven Verhandlungen stellte Stadträtin Mag. Elisabeth Mair gemeinsam mit Mag. Susanne Marini, Fachreferentin für Elementarpädagogik bei der Diözese Innsbruck und Mag. Birgit Scheidle, Geschäftsführerin des Dachverbandes Selbstorganiserte Kinderbetreuung Tirol das neue Modell vor.

Die Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck war sehr erfolgreich.

Alle Chronik-Beiträge anzeigen