T: 0512 58 82 94 office@kinderbetreuung-tirol.at

Ausbildung zur
Pädagogischen Fachkraft
in Kinderkrippen

Inhalte

In der Ausbildung zur Pädagogischen Fachkraft in Kinderkrippen werden folgende theoretische und praktische Inhalte in der Arbeit mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren erarbeitet:
Entwicklungspsychologie, Sozialisation, Lernen und Spracherwerb, Pädagogik und Didaktik, Ästhetische Bildung, Pflegerisch-hygienische Grundlagen, Organisation, Teamarbeit, Kommunikation, Elternzusammenarbeit, Reflexion der Praxis, Einführung in die Supervision, Erfahrungsaustausch, Selbsterfahrung

Curriculum

16 Seminare + 3 Reflexionstage (262 UE)

Lerntagebuch + Literaturstudium (100 UE)

Projektdurchführung + Verschriftlichung der Projektarbeit (120 UE)

Gesamtumfang: 482 UE, dies entspricht 68 ECTS

Begleitend zum Lehrgang sind 1000 Stunden berufspraktische Erfahrung in einer

Kinderkrippe, einer Kindergruppe und/oder einem alterserweiterten Kindergarten zu leisten.

Ziele

Wir bieten eine fundiert-theoretische und sehr praxisorientierte Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft in Kinderkrippen. Durch den Schwerpunkt der Reflexion und den lebhaften Austausch in der Ausbildungsgruppe, werden die zukünftigen Fachkräfte geschult, ihre Haltung zum Kind und ihre Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern immer wieder zu hinterfragen und weiter zu entwickeln.

Zielgruppe

Unsere Ausbildung richtet sich an jene, die in den Beruf der PädagogIn einsteigen wollen. Wir bilden sowohl Menschen aus, die bereits in Einrichtungen arbeiten und noch über keine geeignete Ausbildung verfügen sowie an BerufseinsteigerInnen, die in einer Kinderbetreuungseinrichtung als Pädagogische Fachkraft arbeiten möchten.

Dauer

Die gesamte Ausbildung dauert ca. 1,5 Jahre und findet geblockt an Freitagen, Samstagen und manchmal auch an Sonntagen, ca. einmal im Monat statt.

Es gibt eine 100%ige Anwesenheitspflicht, versäumte Seminare müssen nachgeholt werden. Die Zahl der TeilnehmerInnen beträgt max. 16 Personen.

Anerkennung

Diese Ausbildung qualifiziert in Tirol zur Tätigkeit als Pädagogische Fachkraft in Kinderkrippen und Kindergruppen. Gemäß Verordnung der Tiroler Landesregierung  vom 11.02.2013 erfüllt der abgeschlossene „BÖE-Bildungszyklus“, wie er früher geheißen hat, die fachlichen Anstellungserfordernisse für Pädagogische Fachkräfte in Kinderkrippengruppen nach § 31 Abs. 1 lit. a des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes.

In Kärnten, Wien, Niederösterreich und Vorarlberg ist die Ausbildung ebenfalls gesetzlich anerkannt.

Für Oberösterreich, Steiermark, Salzburg und Burgenland gibt es individuelle Regelungen.

Aufnahmekriterien

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Abgeschlossene Pflichtschulausbildung
  • Deutsch Kenntnisse B1 Niveau
  • Anstellung oder Praxisstelle als Assistenzkraft in einer Kinderkrippe, einer Kindergruppe oder einem alterserweiterten Kindergarten
  • Erste-Hilfe-Kurs (16UE) mit besonderer Berücksichtigung von Kindernotfällen muss bis zum Ausbildungsende absolviert werden
  • Persönliches Aufnahmegespräch

Kosten

  • 4.970,- Euro
  • Eine Förderung von 50% kann über das Update-Bildungsgeld des Landes Tirol in Anspruch genommen werden.
  • Die Bezahlung erfolgt in 4 Teilbeträgen.

Info & Anmeldung

Dachverband Selbstorganisierte Kinderbetreuung Tirol
Leopoldstraße 35, 6020 Innsbruck
Tel. (+43 512) 58 82 94-50
Mag. Maria Moritz
moritz@kinderbetreuung-tirol.at

Neuer Lehrgang – Start

BZ 32 in Innsbruck und Umgebung

28. April 2023 – 08. November 2024