T: 0512 58 82 94 office@kinderbetreuung-tirol.at

Kinderhaus Miteinander - Kinderkrippe
Kinderhaus Miteinander

Zauberwinklweg 9
6300 Wörgl
Kufstein
 0533 276245
 www.kinderhausmiteinander.at

Öffnungszeiten

Montag 0700 bis 1700  
Dienstag 0700 bis 1700  
Mittwoch 0700 bis 1700  
Donnerstag 0700 bis 1700  
Freitag 0700 bis 1400  

Ferien

ganzjährig geöffnet

Mittagstisch

ja

Besonderheiten

  • Im Kinderhaus Miteinander wird Montessori–orientiert gearbeitet. Besonders die, in der Montessori-Pädagogik so bedeutende "freie Wahl der Tätigkeit" sehen wir als Voraussetzung für ein vertieftes, intensives Tun in dem wichtige Entwicklungs- und Lernprozesse geschehen.

    Das Prinzip der vorbereiteten Umgebung bezieht sich nicht nur auf das Bereitstellen von Montessori-Material, sondern spiegelt sich in der Gestaltung des gesamten Hauses wieder.
    In unserer Einrichtung sehen wir es als eine Notwendigkeit, den Kindern eine große Auswahl an Material, Raum und Natur zur Umsetzung eigener Spielideen zu bieten.
    Der unstrukturierte Bereich ist das elementarste Spielen der Kinder und sehr wichtig für uns. Das Haus bietet daher unzählige Möglichkeiten zu selbstständigem Tun und zu vielfältigen Kontaktmöglichkeiten mit anderen.
    Die Einrichtung der Räume orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
    Um in diesem freien Raum die nötige Sicherheit zu gewährleisten und ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen, legen wir Wert auf gemeinsame Regeln und Grenzen, die möglichst nicht-direktiv, aber konsequent eingefordert werden.

    Es gibt einen möglichst gleichbleibenden Tagesablauf. Täglich werden gezielte Schwerpunkte angeboten, die auf die Interessen und die Entwicklung der Kinder abgeglichen werden. Den Kindern steht es frei, zu entscheiden, ob sie an einem Angebot teilnehmen oder nicht.

    Eine besondere Bedeutung kommt der Beobachtung zu, welche die Basis für unsere pädagogische Arbeit bildet. Sie ermöglicht es uns, die Interessen der Kinder aufzugreifen, ihre Entwicklung zu unterstützen und bei Bedarf individuelle Hilfe und Angebote zur Verfügung zu stellen. Diese Qualität in der pädagogischen Arbeit kann aufgrund des guten Betreuungsschlüssels gelebt werden.

  • Die meisten unserer Pädagoginnen haben eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung und zusätzliche Ausbildungen in Montessori-Pädagogik und nicht-direktiver Pädagogik.

    Das Kinderhaus Miteinander hat eine pädagogische Konzeption erstellt, die von allen Pädagoginnen gleichermaßen getragen und gelebt wird. In der pädagogischen Arbeit sind alle Pädagoginnen des Hauses gleichberechtigt, so bilden wir ein effektives und vielseitiges Team. Für die Auswahl eines Teammitgliedes stehen vor allem das Einfühlungsvermögen und die respektvolle Umgangsart im Vordergrund.
  • Insgesamt sind ca. 25 Kinder in unserer Kinderkrippe angemeldet, wobei täglich nie mehr als 12 Kinder mit mindestens 2 Pädagoginnen anwesend sind.
  • Um den altersbedingten Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, gibt es in unserem großen Haus eine räumliche Trennung. Als geschützten Rahmen, haben die Jüngsten im Alter von 1,5 – 3 Jahren das Parterre für sich. Der Garten kann täglich von allen Kindern gemeinsam genützt werden.
  • Es ist möglich, die Einrichtung tageweise zu besuchen. Dabei legen wir Wert darauf, dass es sich immer um dieselben Wochentage handelt. So hat das Kind regelmäßigen Kontakt zu einer konstanten Kindergruppe und den Pädagoginnen.
  • Eine gesunde Jause wird täglich im Kinderhaus bereitgestellt: Milch, Wasser, Apfelsaft, Butterbrote, Obst, Gemüse, Cornflakes, Vollwertpops. Nach Wunsch wird auch ein Mittagessen angeboten.

  • Das Modell einer elternorganisierten Einrichtung basiert auf der Bereitschaft der Eltern, sich für die Betreuung ihrer Kinder zu engagieren und das pädagogische Konzept mitzutragen. In Zusammenarbeit mit den Eltern werden Projekte durchgeführt und die Kinderhausausstattung laufend an die Bedürfnisse der Kinder angepasst und erweitert.
    Die Elternarbeit im Kinderhaus Miteinander ist eine Grundvoraussetzung für den Besuch der Einrichtung. Die Instandhaltung und Pflege des Kinderhauses wird vom Elternforum organisiert und von ALLEN Eltern verpflichtend ausgeführt.

    Der Besuch von Elternabenden ist unerlässlich, um verschiedenste Themen gemeinsam zu bearbeiten und Impulse für das "Wachsen mit dem Kind" zu setzen. Das Bewusstsein um die gemeinsame Verantwortung ist eine der Grundlagen für eine gelungene Zusammenarbeit.

Elternbeiträge

Die einmalige Beitrittsgebühr beträgt € 50,00

Die Elternbeiträge sind pro Monat (12 mal pro Jahr) zu bezahlen.

halbtags
1 Tag 41,00
2 Tage 82,00
3 Tage 123,00
4 Tage 164,00
5 Tage 205,00
ganztags
1 Tag 58,50
2 Tage 117,00
3 Tage 175,50
4 Tage 234,00
5 Tage 275,00
Nur NM
1 Tag 29,30
2 Tage 58,60
3 Tage 87,90
4 Tage 117,20
5 Tage ---

Geschwisterermäßigung 20% ab dem 2. Kind Für Kinder, die außerhalb von Wörgl wohnen: Zuschlag 10% auf die Betreuungskosten.

Unsere Betreuungseinrichtung nimmt Kinder ab folgendem Alter auf: 1,5